Die Eisbären

Film: D, 2005
13 min

mit Alice Flotron, Martin Molitor u.a.

Der Kurzfilm „die Eisbären“ ist eine Adaption der gleichnamigen Erzählung von Marie Luise Kaschnitz. Eine Frau führt darin ein fiktives Gespräch, in dem ihr Mann über den Beginn ihrer Liebe die „Wahrheit“ wissen will. Imagination und Realität vermischen sich. Als zentrale Elemente für das Motiv der Doppelung setzt Delia Keller zwei Mädchen, Zwillinge, und einen Wandspiegel ein. Am Ende des Films blickt eines der Mädchen erwartungsvoll hinter einen Vorhang – was sich dahinter verbirgt, was wessen Traum und was wessen Wirklichkeit ist, wird nicht enthüllt.